„Seid, was ihr seht, und empfangt, was ihr seid – Leib Christi!“ Augustinus von Hippo (354-430)

Kurzexerzitien über Fronleichnam

Brot und Wein – die Früchte der Erde und der
menschlichen Arbeit – sind Zeichen der Verbundenheit zwischen Menschheit und Schöpfung. In diesen dynamischen Prozess sind wir alle einbezogen und bestimmen ihn mit – wenn wir die eigene Wirklichkeit bewusst wahrnehmen und gestalten, wenn wir mit uns selbst und mit der Welt um uns in Beziehung sind.

Zeiten der Stille und des Rückzugs aus dem oft sehr
komplexen Alltag in diesen Kurzexerzitien unterstützen diese Wahrnehmung – wir üben das Leben.

Elemente dieser Tage:

  • Durchgehendes Schweigen
  • Individuelle Impulse und Hilfen zu Meditation und Gebet
  • Zeiten der Stille und des persönlichen Gebetes
  • Tägliches Begleitungsgespräch
  • Zeit zum Spazierengehen und Einfachdasein
Silvia Betinska / Johannes Lieder
  • Mittwoch, 18.00 Uhr bis Sonntag, 13.00 Uhr
  • 265,00 Euro

Anmeldung bis 05.06.2019 im team exercitia. Hier finden Sie unsere Anmeldebedingungen und Förderungsmöglichkeiten.



Schreibe einen Kommentar